cdu-logo

  • Home
  • Aktuelles aus Berlin
  • Dr. Andreas Nick: Zügig Voraussetzungen für gesicherten Fortbestand der CEU in Budapest schaffen

Dr. Andreas Nick: Zügig Voraussetzungen für gesicherten Fortbestand der CEU in Budapest schaffen

Andreas Nick 2017Dr. Andreas Nick MdB, Berichterstatter der CDU/CSU für die Beziehungen zu Ungarn, unterstützt ausdrücklich die Erwartung der Bundesregierung an die ungarische Regierung, das für den Fortbestand der bislang von der Schließung bedrohten Central Europe University (CEU) erforderliche Abkommen mit dem US-Bundesstaat New York nunmehr zügig zu unterzeichnen und umzusetzen.

In den letzten Monaten hatte Nick in mehreren Gesprächen sowohl mit dem zuständigen ungarischen Minister für Humanressourcen, Zoltán Balog, dem ungarischen Botschafter in Berlin, Dr. Péter Györkös, als auch dem Präsidenten der CEU, Michael Ignatieff, die deutsche Position unterstrichen und auf eine Lösung gedrängt, die den Fortbestand der CEU in Budapest sichert.

Bislang konnte die CEU die Anforderung des neuen ungarischen Hochschulgesetzes nicht erfüllen, wonach Hochschuleinrichtungen aus Nicht-EU-Ländern auch in ihrem Ursprungsland Aktivitäten unterhalten müssen. Nun hat die vom US-Milliardär George Soros gegründete Universität ihrerseits eine entsprechende Vereinbarung mit dem Bard College in New York geschlossen.

Andreas Nick:

„Wissenschaftsfreiheit ist für uns ein hohes Gut. Daher begrüße ich besonders, dass nun eine grundlegende Bedingung für den gesicherten Fortbestand der CEU in Budapest erfüllt wurde.“