cdu-logo

Bildung der Bundesregierung und Ernennung der Bundesminister

BM in WW 1Mit der Ernennung und Vereidigung der Bundesminister kam die Regierungsbildung am Mittwoch, 14. März 2018 erfolgreich zum Abschluss. Die CDU stellt neben Bundeskanzlerin sechs Bundesminister: Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier, Bundesministerin für Verteidigung Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner, Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn, Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek und Bundesminister für besondere Aufgaben sowie Chef des Bundeskanzleramtes Prof. Dr. Helge Braun.

BM in WW 2Vier der neuen Minister waren bereits in der vergangenen Wahlperiode im Wahlkreis von Andreas Nick zu Gast, Peter Altmaier, Jens Spahn und Julia Klöckner sogar mehrfach. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen konnte Nick im Mai 2017 zum Sicherheitspolitischen Forum mit den Deutschen BundeswehrVerband in Montabaur begrüßen. Auch die beiden künftigen Parlamentarischen Staatssekretäre Peter Tauber (Verteidigung) und Stephan Mayer (Innen) waren schon im Westerwald zu Gast.

"Mit der Kollegin Anja Karliczek und Prof. Dr. Helge Braun aus unserer hessischen Nachbarschaft wurden zwei neue Minister berufen, die ich aus der bisherigen Zusammenarbeit in der Fraktion ganz besonders schätze. Beide werden wir sicherlich in der laufenden Wahlperiode früher oder später auch einmal persönlich bei mir im Wahlkreis begrüßen können", so Andreas Nick.

"Ich wünsche allen Genannten viel Erfolg für ihre verantwortungsvollen Aufgaben und freue mich auf weitere gute und freundschaftliche Zusammenarbeit."