cdu-logo

Leni Seelbach aus Herold zum Schüleraustausch in die USA

Während seiner Sommertour durch den Wahlkreis hat Andreas Nick Leni Seelbach in Herold in der VG Aar-Einrich in ihrer Familie besucht: Als Wahlkreis-Abgeordneter hatte er die 15-jährige Leni im Februar 2020 für das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages vorgeschlagen, mit dem deutschen Schülern ein mehrmonatiger Aufenthalt in den USA ermöglicht wird. Nick freut sich sehr, dass er nach Carl Pregardien aus Gückingen und Amelie Witt aus Hillscheid erneut die Patenschaft für eine Stipendiatin aus dem Wahlkreis übernehmen konnte.

Durch die Corona-Pandemie ist die Abreise von Leni momentan leider erst einmal verschoben worden, aber sie freut sich mit ihrer Familie schon sehr auf das große Abenteuer. Die Stipendiatin hat im Auswahlverfahren durch ihre ruhige und entschlossene Art sowie ihr vielseitiges Engagement überzeugt und kann nun voraussichtlich im Januar für ein halbes Jahr in die USA reisen, um dort eine High School zu besuchen und in einer Gastfamilie zu leben.

Leni, die zahlreiche Hobbies hat und vielfältig engagiert ist, hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren hervorragend präsentiert. Dass es ihr auch als Absolventin der zehnten Klasse einer Realschule – der Realschule plus/FOS im Einrich - gelungen ist, das Stipendium zu bekommen, hat durchaus Vorbildcharakter: "Ich würde mich freuen, wenn sich neben zahlreichen Gymnasiasten künftig auch vermehrt Schülerinnen und Schüler der Realschule Plus für das PPP bewerben."

Das Patenschaftsprogramm gibt es außerdem auch für junge Berufstätige. Momentan läuft übrigens bereits die Bewerbungsfrist für das Jahr 2021/22. Informationen zu dem Austauschjahr gibt es unter: www.bundestag.de/ppp.

Leni2 Neu