cdu-logo

Innovativer Bio-Bauernhof in Maxsain

Bio4Der Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebs ist traditionell fester Bestandteil der alljährlichen Sommertour von Andreas Nick durch den Wahlkreis. In diesem Jahr konnte er dazu gemeinsam mit dem Spitzenkandidaten der CDU Rheinland-Pfalz, dem Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf MdL, den Wiesenhof der Familie Aller in Maxsain besuchen. Bei dem Besuch wurden sie u.a. von dem Landtagskandidaten Janick Pape, dem CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Edgar Deichmann und dem Beigeordneten der Verbandsgemeinde Selters, Axel Spiekermann, begleitet.

Als Betriebsleiter bewirtschaften Andreas und Annette Aller als Betriebsleiter gemeinsam mit ihrer Tochter Antonia und zwei Auszubildenden einen Betrieb mit 85 Milchkühen, 160 Tieren (davon ca. 60 Mastbullen) in der Nachzucht und 200 ha für Futterbau und Ackerbau. Hinzu kommen 2 bis 4 Bienenvölker und drei Photovoltaikanlagen. Seit 2018 hat Familie Aller ihren konventionellen landwirtschaftlichen Betrieb auf ökologischen Landbau nach Naturland-Richtlinien umgestellt.

In der Diskussion hat die Familie Aller sehr konkret und engagiert über ihre Philosophie berichtet. Dabei spielte insbesondere die Frage der Rolle und Verantwortung der Verbraucher durch ihr Konsumverhalten eine wichtige Rolle. Hier sei auch die Politik gefordert, durch entsprechende Vorschriften zur Verbraucherinformation ihren Beitrag zu leisten. Mit Blick auf die Verbraucher wurde auch die Bereitschaft zu höheren Preisen insbesondere für Fleischprodukte eingefordert, um im Gegenzug dem Tierwohl größeren Raum in der Landwirtschaft einräumen zu können und eine Reduzierung der Fleischproduktion insgesamt erreichen zu können.

"Der Austausch und offene Dialog zum Thema nachhaltige Landwirtschaft war sehr wertvoll", so Andreas Nick. "Familie Aller gilt unser herzlicher Dank für den freundlichen Empfang und die vielfältigen Informationen. Ich freue mich, dass Annette Aller sich neben ihren vielfältigen Aufgaben auch die Zeit nimmt, als Mitglied des Westerwälder Kreistags ihre Position."