cdu-logo

„Ein Baum für jeden Abgeordneten“: Setzlinge im Waldgebiet am Schwimmbad Montabaur gepflanzt

IMG 2978 002 kleinAm Mittwochmorgen konnte Andreas Nick gemeinsam mit Revierförster Steffen Koch und dem 1. Beigeordneten der Stadt Montabaur, Gerd Frink, im Waldgebiet am Hallen- und Freibad der Verbandsgemeinde Montabaur eine Eiche und eine Weißtanne pflanzen. Mit dabei war auch Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich (Verbandsgemeinde Montabaur).

Die beiden Setzlinge hatten im Rahmen der Aktion „Ein Baum für jeden Abgeordneten“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am vergangenen Freitag mit Andreas Nick die Reise aus Berlin in den Westerwald angetreten: 

"Einen Baum pflanzt man immer für die nächste Generation. Deshalb hat es mich ganz besonders gefreut, dass eine Waldgruppe des Kindergartens Sonnenschein mit dabei war. Die Kinder und ihre Erzieherinnen wollen auch im Rahmen ihrer Waldtage die beiden Bäumchen sorgsam im Blick behalten, die wir in der Nähe ihres Bauwagens gepflanzt haben.

Die Aktion fand im Nachgang zur ersten "Nachhaltigkeitswoche" im Deutschen Bundestag statt. Deshalb habe ich daran erinnert, dass das Konzept der Nachhaltigkeit seinen Ursprung in der Forstwirtschaft hat und vor gut dreihundert Jahren von Carl von Carlowitz postuliert wurde. Ich freue mich sehr, dass die beiden Setzlinge aus der Aktion „Ein Baum für jeden Abgeordneten“ ihren Platz im Wahlkreis gefunden haben. Ein herzliches Dankeschön an die Stadt Montabaur mit Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland und allen Beteiligten für die spontane Bereitschaft zur Mitwirkung."