cdu-logo

KfW-Programme im Jahr 2020 erfolgreich

KfW WKDie Hilfsprogramme der KfW haben im vergangenen Jahr eine wichtige Rolle zur Abfederung der Folgen der Corona-Pandemie gespielt. Auch im Wahlkreis von Andreas Nick konnten die Förderprogramme der KfW auf vielfältige Weise helfen.

Im Westerwaldkreis vergab die Mittelstandsbank Kredite in einer Gesamthöhe von 103,4 Millionen Euro. Besonders die Unternehmen konnten von den Hilfen profitieren: insgesamt wurden rund 92 Mio. Euro an Unternehmerkrediten bewilligt, davon alleine 69,7 Mio. an speziellen Krediten in Zusammenhang mit den Corona-Hilfen. Aber auch die Kommunen wurden mit Investitionskrediten mit insgesamt rund 181 Mio. Euro gefördert.

Im Rhein-Lahn-Kreis lässt sich ebenfalls positiv Bilanz ziehen: die Kredite der Mittelstandsbank betrugen im Jahr 2020 71 Mio. Euro, die Investitionskredite an die Kommunen schlugen mit 116,7 Mio. Euro zu Buche.

Die Geschichte der KfW ist eine Erfolgsgeschichte. Allein die Mittelstandsförderung ist im vergangenen Jahr auf 48% gestiegen Jenseits der Kredite aufgrund der Pandemie vergab die KfW auch Förderungen an private Kunden: im Westerwaldkreis waren es 73,7 Mio. Euro, im Rhein-Lahn-Kreis 20,5 Mio. Euro. Diese Kredite umfassten z.B. das KfW-Wohneigentumsprogramm sowie die Förderung von Energie-Effizienz-Programmen.

https://www.kfw.de/kfw.de.html