cdu-logo

Dr. Andreas Nick (CDU): Macht alle mit beim „Tag der kleinen Forscher“ am 16. Juni!

Forscher 1Beim „Tag der kleinen Forscher“ heißt es in diesem Jahr am 16. Juni: „Papier – das fetzt“! Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick aus Montabaur hofft, dass viele Kinder zusammen mit ihren ErzieherInnen und LehrerInnen voller viel Spaß und Neugier mitmachen und sich einen ganzen Tag lang mit dem vielfältigen Werkstoff Papier beschäftigen.

Seit 2009 widmen sich jedes Jahr Tausende neugieriger Kinder beim bundesweiten Mitmachtag in ihren Kitas oder Schulen mit riesiger Begeisterung spannenden Fragen aus der Natur und Technik. Dafür setzt sich die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ein, die den Tag seit 2009 organisiert: Sie setzt sich für das Recht aller Kinder auf gute frühe MINT-Bildung für nachhaltige Entwicklung ein.

Dieses Jahr ist das Papier im Fokus: „Papier ist ja auch wirklich ein wunderbares Thema und Material für Kinder - sie benutzen es zum Malen und Basteln, lernen darauf schreiben, falten, knüllen oder zerfetzen es in Schnipsel“, weiß Dr. Andreas Nick – selbst Vater von zwei kleinen Töchtern – nur zu gut.

 „Wir wollen Kinder dazu anregen, diese Vielseitigkeit gemeinsam mit ihren pädagogischen Fach- und Lehrkräften zu entdecken und zu erforschen“, erklärt die Stiftung zum Hintergrund des Forschertages. Dabei gehe es natürlich auch darum, dass die Kinder ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit entwickeln: Um Papier herzustellen, braucht man Holz und Energie – beides begrenzte Ressourcen. Außerdem werden Luft, Wasser und Böden mit Schadstoffen belastet.

Die kleinen Forscher sollen beim Mitmachtag das Material Papier - und wie vielfältig man es anwenden kann - im Alltag bewusst wahrnehmen. Der Westerwälder CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick hofft, „dass alle Kitas, Horte und Grundschulen im Land an diesem bundesweiten Mitmachtag der Stiftung teilnehmen und diesen wichtigen Werkstoff erforschen.“ Dafür gebe es ganz vielfältige Möglichkeiten: Forscherfeste, Projekttage und viele weitere Aktionen.

Viele weitere Informationen und Ideen gibt es unter www.tag-der-kleinen-forscher.de