cdu-logo

Neujahrsempfang der Bundesbank in Hachenburg

 MG 0616 002Die Hochschule der Deutschen Bundesbank lud zum Neujahrsempfang, und zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung waren der Einladung auf Schloss Hachenburg gefolgt.

Andreas Nick freute sich ganz besonders, mit Burkhard Balz nicht nur das seit 2018 für die Hochschule zuständige Vorstandsmitglied der Bundesbank im Wahlkreis begrüßen zu können, sondern mit dem langjährigen Europa-Abgeordneten auch einen politischen Weggefährten, mit dem er seit über zehn Jahren freundschaftlich verbunden ist.

Schwerpunktthemen der Vorträge und Reden waren Demokratie, Bildung und Werte. Auch Andreas Nick machte in seinem Grußwort deutlich, dass Europa und die europäische Union insbesondere für Deutschland unerlässlich seien. „Wer nicht weiß, warum Europa wichtig ist, der sollte Soldatenfriedhöfe besichtigen“, zitierte der Westerwälder Abgeordnete Jean-Claude Junker. Europa sei eine einmalige Erfolgsgeschichte und es sei jede Anstrengung wert, diese auch in Zukunft fortzuführen. Darüber hinaus betonte er die Bedeutung der Hochschule der Bundesbank für Hachenburg und die Region.

Im Verlauf des Abends, der mit einem Wandelkonzert des Kammerchores Marienstatt musikalisch begleitet wurde, hatte Andreas Nick Gelegenheit zu Gesprächen mit den anwesenden Gästen. Ihm selbst sei es immer eine besondere Freude, am Neujahrsempfang der Hochschule in diesem besonderen Ambiente teilzunehmen.