cdu-logo

Firmenbesichtigung in Endlichhofen

Endlichhofen 1“Unverfälschte Milch direkt vom Bauern“ gibt es bei Familie Zellmann auf dem Birkenhof in Endlichhofen. Beim Besuch des Landwirtschaftbetriebs und Hofmolkerei von Dr. Thorsten Zellmann in der Verbandsgemeinde Nastätten konnte sich Andreas Nick im Rahmen seiner Sommertour zusammen mit zahlreiche Gäste, darunter auch Jens Güllering, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nasättten, und Klaus Brand, Vorsitzender vom CDU Gemeindeverband Nastätten, vor Ort ein Bild der innovativen und erfolgreichen Arbeit auf dem Birkenhof machen.

Vor wenigen Jahren hat Thorsten Zellmann den Betrieb seiner Eltern übernommen, zielgerichtet investiert und den Fokus auf die Produktion von Milch gelegt. Durch die Selbstvermarktung hat es der Birkenhof geschafft eine Marktnische zu besetzen. “Milchabfüllung, Vertrieb und Logistik liegt in einer Hand. Dies ermöglicht den Marktvorteil, dass wir die frische Vollmilch mit 3,8 Prozent Fett schneller als eine Großmolkerei ausliefern können“ so Dr. Zellmann.

Thorsten Zellmann erläuterte auf dem Rundgang über seinen Hof, dass die Milch aus Endlichhofen zahlreiche Kunden bis hin nach Bonn und Frankfurt gefunden hat. Großen Wert wird vor Ort darauf gelegt, dass trotz steigender Nachfrage die Produktion ohne das in der Landwirtschaft scheinbar unausweichliche Wachstum von Tierbestand und Flächen funktioniert.

Zum Abschluss der Besichtigung berichtete Thorsten Zellmann mit Freude von steigender Nachfrage und neuen Verträgen „Wir dürfen unsere “EndlichHofmilch“ bereits im jetzt beginnenden Schuljahr 2019/2020 an Kitas, Grund- und Förderschulen vermarkten“

"Ich freue mich sehr", so der Abgeordnete Nick nach dem Rundgang, "dass Schulmilch aus dem Blauen Ländchen sowohl im Rhein-Lahn-Kreis, Westerwaldkreis und weiteren Gebieten aus einem Vorzeigebetrieb aus meinem Wahlkreis produziert und geliefert wird."