cdu-logo

Werdegang

Ich wurde 1967 in Koblenz geboren und bin in Heiligenroth in einem typischen Westerwälder Familienbetrieb aufgewachsen. Inzwischen bin ich seit vielen Jahren in Montabaur zu Hause; meine Frau arbeitet als Beamtin in Bonn. Seit September 2015 sind wir stolze Eltern einer kleinen Tochter. 

1986 habe ich - wie schon mein Vater und mein Großvater - am Gymnasium in Montabaur Abitur gemacht; dort habe ich mich in der Schülervertretung engagiert und auch ein echtes „Kuckucksei“ hinterlassen, nämlich die gemeinsam mit  Freunden aufgebaute Schülerzeitung dieses Namens.

Nach Wirtschafts-Studium an der WHU in Vallendar mit Auslands-Semestern in Frankreich und USA war ich zunächst als Hochschul-Assistent am Lehrstuhl für Finanz- und Bankmanagement tätig. Danach habe ich über 15 Jahre am Finanzplatz Frankfurt im Beratungsgeschäft bei internationalen Banken gearbeitet, zuletzt mit Führungsverantwortung für mehr als 50 qualifizierte Mitarbeiter. Aufgrund dieser Erfahrungen in Wissenschaft und Praxis wurde ich 2012 zum Professor an der Frankfurt School of Finance & Management berufen.  

Ich bin aber kein politischer Seiteneinsteiger, sondern seit meiner Schülerzeit ehrenamtlich in der CDU engagiert: von 1991 bis 1995 war ich Kreisvorsitzender der Jungen Union Westerwald, und seit 1998 gehöre ich für die CDU dem Westerwälder Kreistag an. Im CDU-Bezirksvorstand Koblenz-Montabaur vertrete ich seit vielen Jahren auch überregional die Interessen unserer Heimat. Seit Oktober 2014 bin ich auch Kreisvorsitzender der CDU Westerwald.

Meinem besonderen Interesse an Geschichte und internationalen Beziehungen konnte ich auch während eines Zusatzstudiums an der SAIS/Johns Hopkins University in Washington DC nachgehen. Von 2007 bis 2013 habe ich mich im Vorstand des American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) für die deutsch-amerikanischen Beziehungen engagiert.

In meiner Freizeit freue ich mich vor allem über gemeinsame Zeit mit meiner Frau und unserer kleinen Tochter. Ich schätze gute Gespräche bei langen Spaziergängen oder einem gemütlichen Abend mit Freunden. Wir reisen gern und freuen uns über einen gemeinsamen Theaterbesuch. Und beim Fußball gilt meine Begeisterung natürlich der Eintracht aus Frankfurt.