cdu-logo

Teresa Avgousti aus Zypern

Teresa AvgoustiIPS Programm 2018 - Erfahrungsbericht:

1 Wie ich vom IPS erfahren habe
Von dem Internationalen Parlaments-Stipendium (IPS) des Deutschen Bundestages habe ich durch meine Deutsch-Dozentin an meiner Universität, sowie über die Webseite der Deutschen Botschaft in Zypern erfahren. Da ich mich durch mein Studium verstärkt für Politik und Internationale Beziehungen interessierte, und dieses Stipendium mir die Möglichkeit bieten würde in Berlin zu leben, hatte ich mich für eine Bewerbung entschlossen. Darüber hinaus würde dieses Praktikum nicht nur für mich persönlich sehr wertvoll sein, sondern auch wichtig für meine zukünftige berufliche Karriere. Von der Deutschen Botschaft in Nikosia erhielt ich alle erforderlichen Informationen für meine Bewerbung.

2 Wie ich das Bewerbungsverfahren erlebt habe
Das gesamte Bewerbungsverfahren war Schritt für Schritt sehr gut organisiert. Der Bewerbungsbogen enthielt neben den persönlichen Daten viele Fragen zu persönlichen Neigungen und Interessen, bisheriges gesellschaftliches/politisches Engagement und zukünftige berufliche Ziele. Zusammen mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen, dem Motivationsschreiben, Empfehlungsschreiben usw. reichte ich meine Bewerbung bei der Deutschen Botschaft in Nikosia/Zypern ein. Kurze Zeit später erhielt ich eine Einladung zu dem Auswahlgespräch, das in der Deutschen Botschaft in Athen stattfinden sollte. Ich musste mich mit Themen wie deutsche Geschichte, Rechtssystem, Politik, Bundestag/regierung, EU-Institutionen, Lage in meinem Heimatland Zypern, aktuelle politische Ereignisse usw., befassen um mich auf das Gespräch vorzubereiten. Die gesamte Abwicklung für das Auswahlgespräch in Athen wurde durch eine perfekte Zusamenarbeit der beiden Deutschen Botschaften in Athen und Nikosia organisiert. Das Auswahlgespräch fand in einer formell-freundlichen Atmosphäre mit einem siebenköpfigen Auswahlkomitee statt. Die gestellen Fragen waren, wie von mir erwartet, auf interessantem und anspruchsvollem Niveau. Einige Zeit nach dem Auswahlgespräch erhielt ich dann die freudige Zusage meiner Auswahl. Berlin – ich komme!

Weiterlesen